Datenschutzerklärung

der

readydata AG

Bahnhofstrasse 20a, CH-8272 Ermatingen

(Juni 2020)

1. Einleitung

Folgende Datenschutzerklärung gilt für alle Dienstleistungen, Produkte, Websites, Apps und andere Leistungen (nachfolgend „Readydata-Leistungen“) der readydata AG, ihrer verbundenen Unternehmen und ihrer Marken (nachfolgend „Readydata“).

Readydata bietet die Readydata-Leistungen Nutzern (nachfolgend die „Nutzer“, einzeln der „Nutzer“) an. Für die Readydata-Leistungen benötigt Readydata von den Nutzern diversen Daten und Informationen über die Nutzer selber und/oder über andere die Nutzer betreffende Sachverhalte und Dinge (nachfolgend „Daten“).

Readydata erhebt, erfasst, organisiert, ordnet, speichert, passt an, verändert, liest aus, fragt ab, verwendet, übermittelt, verbreitet, löscht und/oder vernichtet mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren die Daten (nachfolgend „Bearbeitung“ oder „bearbeiten“).

Die Bearbeitung der Daten ist Grundvoraussetzung und deshalb unabdingbar, damit Readydata die Readydata-Dienstleistungen anbieten und ihr Geschäftsmodell ausüben kann.

Readydata ist bemüht, die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten zu schützen, welche Readydata im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit erhält, sich aus öffentlich zugänglichen Quellen beschafft und/oder anderweitig bearbeitet.

Für die Bearbeitung von Daten verantwortlich ist die Readydata. Fragen und Anträge bezüglich der Bearbeitung von Daten sind schriftlich an folgende Adresse zu richten:

readydata AG

Bahnhofstrasse 20a,

CH-8272 Ermatingen

Tel.: +41 (0) 52 525 32 48

E-Mail: privacy@readydata.ch

Diese Datenschutzerklärung legt dar, wie und im welchem Umfang Readydata Daten bearbeitet.

2. Gesetzliche Grundlagen

Die Bearbeitung von Daten untersteht schweizerischem Recht. Unter Umständen kann ausländisches Recht Anwendung finden, insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (nachfolgend „DSGVO“).

Readydata verpflichtet sich zur Einhaltung aller relevanten rechtlichen Vorgaben und verpflichtet hierzu soweit rechtlich möglich auch ihre Mitarbeiter und Dritte, die in ihrem Auftrag Daten bearbeiten, ohne aber dafür, soweit rechtlich möglich, eine Haftung zu übernehmen.

3. Daten und Bearbeitung von Daten

Die Bearbeitung der Daten beginnt in der Regel mit dem Beginn der Geschäftsbeziehung zwischen Readydata und dem Nutzer.

Readydata ist zudem befugt nach erfolgter Interessenbekundung durch eine Person (nachfolgend „Interessierte Person“) an einer oder mehreren Readydata-Leistungen oder an einer anderen Dienstleistung, einem Produkt, einer Website, einer App und/oder einer anderen Leistung eines Geschäftspartners oder Werbekunden von Readydata (nachfolgend „Andere Leistungen“) die Interessierte Person über Readydata-Leistungen und/oder andere Leistungen zu informieren und dabei die von der Interessierten Person und/oder Dritten erhaltenen Daten zu bearbeiten.

3.1 Daten

Bearbeitet werden grundsätzlich alle Daten, einschliesslich personenbezogener Daten (s. dazu Ziffer 10.2), die im Rahmen der Readydata-Leistungen anfallen oder für das Anbieten der Readydata-Leistungen nach ausschliesslicher Einschätzung von Readydata notwendig werden. Dazu gehören insbesondere aber nicht abschliessend:

  • Daten, welche die Nutzer über Online-Formulare oder Apps eingeben oder sonst im Rahmen ihrer Nutzung der Angebote von Readydata mitteilen (z.B. via Telefon, E-Mail, Online-Formulare, Umfragen etc.), darunter auch persönliche Daten (Name, Wohnadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Unternehmen, Unternehmensgrösse);
  • Immobilienbezogene Daten wie beispielweise; Grundstücksadressen, -nummer, -grössen, Angaben zu den verwendeten Materialien sowie auch deren Zustand;
  • Automatisch übermittelte oder anfallende Nutzungsdaten (z.B. Datum und Uhrzeit der Nutzung, vorherige und aufgerufene Seite, IP-Adresse, Daten zum verwendeten Browser, Geräte-Kennung, momentaner Standort, soweit diese Information freigegeben ist, etc.);
  • Korrespondenz und sonstige Kommunikation mit dem Nutzer (z.B. E-Mails, Telefonate, die, wo erforderlich, auch aufgezeichnet werden können);

Diese Daten können miteinander verknüpft werden, dies auch über mehrere Besuche und Kontakte hinweg, wenn ein Nutzer bzw. ein Profil z.B. aufgrund eines Benutzernamens, einer E-Mail-Adresse, einer Gerätekennung oder im Browser gespeicherter „Cookies“ (siehe hiernach) wiedererkannt wird.

3.2 Bearbeitung von Daten

Die Bearbeitung von Daten durch Readydata erfolgt für die Entwicklung, das Anbieten, die Weiterentwicklung und die Gestaltung der Readydata-Leistungen, zu internen Ausbildungszwecken und zur Qualitätskontrolle, zur Pflege und Entwicklung der Nutzerbeziehungen, für die Expansion von Readydata in andere Geschäftsfelder, zur Einholung von Offerten von Versicherungen und anderen Dienstleistungsanbietern, für Werbe- und Marketingzwecke, zur Verhinderung, Entdeckung und Bekämpfung von Missbrauch, zur Beantwortung berechtigter behördlicher Anfragen, zwecks Vertragsabwicklung, generell zwecks anderer kommerzieller Interessen von Readydata und/oder im Zusammenhang mit Bonitätsprüfungen und Inkassotätigkeiten, sowie mit der Durchsetzung von Forderungen oder sonstigen Rechtsstreitigkeiten, welche Readydata betreffen oder an welche Readydata ein berechtigtes Interesse besitzt oder in denen Readydata involviert ist.

Weitere Nutzungszwecke der Daten können sich aus den Umständen oder aus gesetzlichen Pflichten ergeben bzw. bei der Erhebung der betreffenden Daten angezeigt sein.

3.3 Bearbeitung der Daten durch Dritte

Readydata kann die Daten durch Dritte bearbeiten lassen, auch im Ausland. Readydata stellt auf angemessene Weise sicher, dass diese Dritten die Daten nur so bearbeiten, wie dies Readydata auch darf (s. Ziff. 3.2). Der Nutzer ermächtigt hiermit Readydata ausdrücklich zur Weitergabe der Daten an Dritte, auch ins Ausland.

In aussergewöhnlichen Einzelfällen (z.B. Missbrauch) kann eine Bekanntgabe von Daten an Dritte auch zu den anderen als in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten oder gesetzlich vorgesehenen Zwecken erfolgen, sofern geltendes Recht nicht verletzt wird. Readydata kann nicht kontrollieren, garantieren und dafür einstehen, dass diese Dritten die für Readydata geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten; sie bearbeiten die Daten zu eigenen Zwecken und unter Umständen auch im Ausland, wo möglicherweise kein gesetzlicher Datenschutz wie in der Schweiz besteht.

Zur Übermittlung von Daten ins Ausland kann es auch bei der Weitergabe von Daten an Dritte kommen, insbesondere, wenn über die Readydata-Leistungen soziale Netzwerke oder andere Angebote Dritter genutzt und/oder mit diesen verknüpft werden.

4. Aufbewahrung der Daten

Die Aufbewahrung von Daten durch Readydata erfolgt im Einklang mit den Bestimmungen des geltenden schweizerischen geltenden Datenschutzrechts und, soweit anwendbar, ausländischen Rechts, insbesondere der DSGVO.

Readydata bearbeitet alle Daten in der Regel in der Schweiz und bewahrt sie auf Systemen in Deutschland auf. Readydata behält sich vor, die Daten auch ausserhalb der Schweiz und Deutschland zu bearbeiten oder zu speichern, ohne den Nutzer vorab darüber zu informieren, sofern die einschlägigen Bestimmungen der Datenschutzgesetzgebung eingehalten werden.

Readydata trifft im Rahmen der Aufbewahrung und der Bearbeitung von Daten angemessene, technische und organisatorische Massnahmen, um unerlaubte Zugriffe und sonst unbefugte Bearbeitungen zu verhindern. Diese werden regelmässig überprüft und wenn nötig angepasst, auch bei den von ihr mit dem Betrieb ihrer Systeme beauftragten Dritten.

5. Datenspeicherzeitraum

Readydata bewahrt die Daten gemäss rechtlicher Vorgaben auf und hält sich an die relevanten gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und -pflichten.

Nach Ablauf der relevanten gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und -pflichten oder nach Ablauf derjenigen Fristen, die zur Verfolgung oder die Abwehr von Ansprüchen (z.B. Verjährungsregelungen) nötig sind, werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Daten, die keinen Aufbewahrungsfristen und -pflichten unterliegen, werden gelöscht, wenn ihre Aufbewahrung für die Readydata-Leistungen oder für andere Interessen der Readydata nicht mehr notwendig sind.

6. Newsletter, kommerzielle Kommunikation

Readydata kann allen Nutzern, die sich bei ihr mit einer E-Mail-Adresse oder sonst einer elektronischen Adresse oder Mobiltelefonnummer registrieren oder eine App von Readydata installieren, an ihre Adresse, Nummer bzw. App von Zeit zu Zeit Newsletter oder andere (auch kommerzielle) Inhalte im Zusammenhang mit Readydata-Leistungen (nachfolgend „Readydata-News“) senden. Beim Versandt des Newsletters kann Readydata auf Dienstleistungen von mailchimp, bexio, microsoft und anderen Softwareanbietern zurückgreifen.

Der Nutzer stimmt der Zusendung bzw. Anzeige von Readydata-News hiermit zu, kann dies aber jederzeit und kostenfrei stoppen.

Unter Umständen erfolgt der Erhalt der Readydata-News durch Anmeldung in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. Der Nutzer erhält eine E-Mail, SMS oder sonstige Mitteilung, mit der um die Bestätigung der Anmeldung gebeten wird. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Erhalt der Readydata-News werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts sowie der IP-Adresse.

Der Nutzer kann den Empfang der Readydata-News jederzeit kündigen und die Einwilligungen zu ihrem Erhalt widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig die Einwilligungen in deren Versand via Mail-Software-Anbietern und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via mailchimp, bexio, microsoft und anderen Softwareanbietern oder der statistischen Auswertung ist nicht möglich. Einen Link zur Kündigung des Newsletters findet sich am Ende eines jeden Newsletters.

7. Cookies

Readydata verwendet auf ihren Websites oder auf Websites, welche im Auftrag von Readydata betrieben werden (nachfolgend „Readydata-Websites“), Cookies.

Cookies sind eine verbreitete Technik, bei welcher dem Browser des Nutzers von der Website eine Kennung zugeteilt wird, die dieser bei sich abspeichert und auf Verlangen vorweist; Readydata lässt diese Kennung normalerweise nach einer Sitzung verfallen, nutzt jedoch permanente Cookies (Permanent Cookies), um die Anzeige von Werbung auf den Readydata-Websites zu steuern, die Nutzung der Readydata-Websites analysieren zu können und die Readydata-Websites zu personalisieren. Durch entsprechende Einstellungen im Browser können permanente Cookies automatisch gelöscht, eingeschränkt oder ganz gesperrt werden (mehr dazu hier für Internet Explorer, Firefox, Safari, Chrome oder/und sonstige Browser). Dies schränkt die Nutzung der Readydata-Websites nicht ein.

Werden auch die nur vorübergehenden Cookies (Session Cookies) verhindert, kann die Nutzung der Readydata-Websites allerdings beeinträchtigt sein. Lässt ein Nutzer Cookies zu, geht Readydata davon aus, dass er ihrem Einsatz zustimmt.

8. Google Analytics

Readydata kann auf den Readydata-Websites Google Analytics benutzen.

Google Analytics ist einen Webanalysedienst der Google Inc. mit Sitz in Mountain View, Kalifornien, USA (nachfolgend „Google“). Google Analytics verwendet Textdateien (nachfolgend „Google-Cookies“) die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Readydata-Websites ermöglichen.

Die durch die Google-Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung der Readydata-Websites werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf den Readydata-Websites wird die IP-Adresse des Nutzers von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag von Readydata kann Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Readydata-Websites auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung der Readydata-Websites und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Speicherung der Google-Cookies durch eine entsprechende Einstellung in der Browser-Software verhindert werden. Wird die Speicherung der Google-Cookies durch den Nutzer verhindert, kann der Nutzer gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Readydata-Websites vollumfänglich nutzen. Der Nutzer kann darüber hinaus die Erfassung der durch die Google-Cookies erzeugten und auf der Nutzung der Readydata-Websites bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Bearbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem er das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädt und installiert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Die Erfassung durch Google Analytics kann der Nutzer verhindern, indem er auf folgenden Link klickt:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout/

Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung der Daten beim Besuch der Readydata-Websites verhindert

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden sich unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht. Readydata weist darauf hin, dass auf Readydata-Websites Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

9. reCAPTCHA

Zum Schutz der Anfragen von Nutzern per Internetformular verwendet Readydata den Dienst reCAPTCHA von Google. Die Abfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird die Eingabe der Nutzer an Google übermittelt und dort weiter verwendet. Die IP-Adresse der Nutzer wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag von Readydata wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCaptcha von vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen vom Google. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter:

https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

10. Rechte der Nutzer

Die Rechte der Nutzer bei der Bearbeitung von Daten durch Readydata ergeben sich aus den relevanten rechtlichen schweizerischen und, sofern anwendbar, ausländischen Vorschriften.

Die Ausübung solcher Rechte setzt voraus, dass die Identität der betroffenen Person eindeutig nachgewiesen wird. Readydata behält sich das Recht vor, gesetzlich vorgesehene Einschränkungen der hier aufgeführten Rechte geltend zu machen.

10.1 Recht auf Auskunft

Jedermann kann von Readydata Auskunft darüber verlangen, ob Daten über ihn/sie bearbeitet werden. Readydata teilt ihm/sie dabei Folgendes mit:

  • alle über ihn/sie in der Datensammlung vorhandenen Daten einschliesslich der verfügbaren Angaben über die Herkunft der Daten;
  • den Zweck und gegebenenfalls die Rechtsgrundlagen des Bearbeitens sowie die Kategorien der bearbeiteten Daten, der an der Sammlung Beteiligten und der Datenempfänger.

Readydata behält sich vor, bei umfangreicheren Anfragen die anfallenden Kosten dem Nutzer in Rechnung zu stellen.

10.2 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Daten mit Angaben, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen und alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Die Nutzer haben bei der Bearbeitung von personenbezogenen Daten durch Readydata folgende, zusätzlich nicht abschliessende Rechte:

  • Das Recht auf unentgeltliche Auskunft über den Nutzer gespeicherte personenbezogene Daten, sowie das Recht, eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten;
  • Das Recht auf unverzügliche Berichtigung der den Nutzer betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten, gegebenenfalls die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten auch mittels einer ergänzenden Erklärung zu verlangen.
  • Das Recht auf unverzügliche Löschung der den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten, sofern die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, die Einwilligung des Nutzers durch den Nutzer zurückgezogen wurde, die Bearbeitung auf keine Rechtsgrundlage basiert, der Nutzer Widerspruch eingelegt hat und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Bearbeitung vorliegen und/oder die Bearbeitung unrechtmässig erfolgt.

Weitere Rechte der Nutzer ergeben sich aus den zwingenden Normen des schweizerischen, und falls relevant, ausländischen Rechts.

Zur Ausübung der vorbezeichneten Rechte muss sich der Nutzer direkt und schriftlich an Readydata wenden.  

Die Löschung gewisser Daten kann dazu führen, dass Readydata ihre Dienstleistungen nicht mehr erbringen kann. Diesfalls ist Readydata unabhängig von anderen vertraglichen Vereinbarungen zum sofortigen Abbruch der Geschäftsbeziehung mit dem Nutzer oder zur Einstellung der Erbringung gewisser Dienstleistungen ermächtigt. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass die Einstellung gewisser Dienstleistungen durch Readydata keine Vertragsverletzung von Readydata darstellt und/oder den Nutzer nicht von seinen finanziellen Verpflichtungen entbindet.

11. Einwilligung

Die Nutzer willigen explizit und ausdrücklich ein, dass Readydata die Daten wie in dieser Datenschutzerklärung angegeben bearbeiten darf.

Jeder Nutzer hat das Recht, seine Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Bearbeitung der Daten nicht berührt.

Der Widerruf der Einwilligung ermächtigt Readydata unabhängig von anderen vertraglichen Vereinbarungen zum sofortigen Abbruch der Geschäftsbeziehung mit dem Nutzer oder zur Einstellung der Erbringung gewisser Dienstleistungen.  Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass die Einstellung gewisser Dienstleistungen durch Readydata keine Vertragsverletzung von Readydata darstellt und/oder den Nutzer nicht von seinen finanziellen Verpflichtungen entbindet.

12. Aktualisierung der Datenschutzrichtlinie

Die vorliegende Datenschutzerklärung [Stand Juni 2020] kann jederzeit und ohne Vorankündigung angepasst werden. Es gilt die jeweils aktuelle, auf der Website https://immoledo.com/datenschutzrichtlinie/ publizierte Fassung.

Readydata behält sich das Recht vor, die vorliegende Datenschutzerklärung in Einzelfällen durch zusätzliche Datenschutzerklärungen zu ergänzen.

13. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Datenschutzerklärung oder Inhalte einer in dieser Datenschutzerklärung integrierten Beilage ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit dieser Datenschutzerklärung im Übrigen nicht berührt.

Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahekommt.

14. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für Streitigkeiten, die sich aus dieser Datenschutzrichtlinie ergeben oder für Streitigkeiten, welche die Daten betreffen ist, soweit rechtlich möglich, schweizerisches Recht unter Ausschluss kollisionsrechtlicher Normen anwendbar.

Zuständig für Streitigkeiten, die sich aus dieser Datenschutzrichtlinie ergeben oder für Streitigkeiten, welche die Daten betreffen, sind, soweit rechtlich möglich, die Gerichte am Sitz von Readydata.

15. Varia

Fragen, Kommentare, Anregungen oder Kritik zur Bearbeitung von Daten sind bei Readydata willkommen und auch gewünscht.

Es besteht die Möglichkeit via Hilfe-Center online unter https://immoledo.com/contact/ oder sich via E-Mail an privacy@readydata.ch sich bei der zuständigen Datenschutzstelle zu melden.

Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschgesuche können von Nutzern bei vorhandenem Benutzerkonto über dieses online gestellt bzw. durchgeführt werden; ansonsten sind sie (mit Ausweiskopie zwecks sicherer Identifikation) schriftlich an die vorstehende Postadresse zu richten.

DSGVO Datenschutzerklärung

der

readydata AG

Bahnhofstrasse 20a, CH-8272 Ermatingen

(nachfolgend „Gesellschaft“)

(Juni 2020)

1. Anwendungsbereich 

Nachfolgende Regelungen zum Datenschutz erläutern den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, die sie uns bei der Anmeldung mitteilen, wenn sie unsere weiteren Leistungen in Anspruch nehmen und deren Verarbeitung für unsere Dienstleistungen, die wir Ihnen anbieten, wenn sie Kontakt mit uns aufnehmen.

2. Verantwortliche Stellen

Verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO Datenschutzgesetzgebung ist:

readydata AG, Bahnhofstrasse 20A, 8272 Ermatingen, Schweiz

Tel.: +41 (0)52 525 32 48, E-Mail: privacy@readydata.ch

3. Begriffsbestimmungen nach der neuen DSGVO 

3.1 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

3.2 Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

3.3 Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist. Diese benötigen wir von Ihnen dann zusätzlich -wobei deren Abgabe von Ihnen völlig freiwillig ist- für den Fall, dass wir Sie nach personenbezogenen Daten fragen, die entweder für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen nicht erforderlich sind, oder auch die anderen Erlaubnistatbestände des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit c) und/oder f) DSGVO nicht gegeben wären. Sollte eine Einwilligung erforderlich sein, werden wir Sie gesondert darum bitten. Sollten Sie diese Einwilligung nicht abgegeben, werden wir selbstverständlich solche Daten keinesfalls verarbeiten.

4. Verarbeitete Daten

Der Besuch unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne aktive Bekanntgabe personenbezogener Daten von Ihnen (ausser Ihrer automatisch übermittelten IP-Adresse) möglich. Wir erstellen keine Profile auf Personenebene, betreiben keinen Adresshandel und verkaufen keine Daten. Bei jedem Zugriff auf unsere Internetangebote und bei jedem Abruf einer Datei speichern wir Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei. Dies sind: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Typbeschreibung des verwendeten Browsers und gewünschte Zugriffsmethode/Funktion des anfordernden Rechners, Art bzw. Kategorie der abgerufenen Datei, Datenmenge, Meldung, ob der Abruf erfolgreich war. Diese Daten werden, soweit dies für die Verarbeitung und zur Behebung von technischen Problemen erforderlich ist, gespeichert und ausgewertet. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht. Die IP- Adresse wird für die Aufdeckung von Missbrauch, die Abwehr von Cyber-Attacken und für die Erkennung und Beseitigung von Störungen eine angemessene und zulässige Zeit gespeichert und anschliessend (durch Kürzung) anonymisiert. Soweit wir Analysetools verwenden, erfolgt eine Weitergabe der IP-Adresse ebenfalls nur in vorbezeichneter anonymisierter Form.

Personenbezogene Daten, die Sie uns für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen bereitstellen, die hierfür erforderlich sind und die wir entsprechend dafür verarbeiten, sind beispielsweise, aber nicht abschliessend:

  • Ihre Kontaktdaten wie Name, Anschrift, Telefon, Fax, E-Mail, Steuernummer u.a., und soweit für finanzielle Transaktionen erforderlich, Finanzinformationen, wie Kreditkarten- oder Bankdaten, Angaben über Einkommen (zwecks Verhinderung der Verschuldung im Falle eines Abschlusses eines Mietvertrages), Angaben über den Beruf, Angaben über weitere Lebensverhältnisse (zwecks Erstellung eines Mietvertrages);
  • Versand- und Rechnungsdaten und andere Informationen, die Sie für das Mieten eines Mietobjekts, Kauf einer Immobilie bzw. sonstiger Leistungen unserer Firma oder den Versand eines Objekts (Katalog, Hausschutzmassnahmen etc.) angeben;
  • weitere Informationen, um die wir Sie bitten können, um sich beispielsweise zu authentifizieren, falls dies für die ordnungsgemäße Vertragsabwicklung erforderlich ist (Beispiele: Ausweiskopie, Handelsregisterauszug, Rechnungskopie, Lohnausweis, Betreibungsregisterauszug, Beantwortung von zusätzliche Fragen, um Ihre Identität oder die Eigentums- bzw. Vermögensverhältnisse überprüfen zu können).

Gleichzeitig willigen Sie hiermit ein, dass wir im Rahmen der Vertragsabwicklung und zur Durchführungen vertragsanbahnender Massnahmen berechtigt sind, andere ergänzende Informationen von Dritten einzuholen (z.B.: Wenn Sie Verbindlichkeiten bei uns eingehen, so sind wir generell berechtigt Ihre Kreditwürdigkeit im gesetzlich erlaubten Rahmen über eine Wirtschaftsauskunft überprüfen zu lassen. Diese Erforderlichkeit ist insbesondere zum Schutz und zur Verhinderung der Verschuldung legitimiert. Damit kommt Ihrer Bonität, über die wir stets höchste Verschwiegenheit bewahren, grösste Bedeutung zu.).

Für bestimmte Funktionen unserer Website beauftragen wir weitere externe Dienstleister mit der Datenverarbeitung. Diese Dienstleister verarbeiten die personenbezogenen Daten dabei ausschließlich nach unseren Weisungen. Insbesondere sind die Dienstleister damit ebenfalls an diese Datenschutzerklärung gebunden. Die Dienstleister dürfen die Daten keinesfalls für ihre eigenen Zwecke nutzen. 

Registrierung/Anmeldung/Angabe von personenbezogenen Daten bei Kontaktaufnahme 

Sie haben die Möglichkeit, sich bei uns direkt (im Telefonat, postalisch oder per E-Mail), oder auf unseren Internetseiten unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. So z.B. wenn Sie an Newsletter, Angebote von Drittanbietern, App-Angebote oder sonstige Angebote erhalten möchten oder/und sich für unsere Dienstleistungen und die Welt der Immobilien interessieren, oder uns bspw. Daten zur Qualitätsverbesserung, preiswerteren Versicherungen oder Hypotheken zum Kauf oder Verkauf anbieten wollen. Welche personenbezogenen Daten Sie dabei an uns übermitteln, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die wir für die Registrierung bzw. Ihre Anfragen verwenden, oder den Angaben, um die wir Sie bitten, oder die Sie uns freiwillig übermitteln. Die von Ihnen hierfür freiwillig ein- bzw. angegebenen personenbezogenen Daten werden hauptsächlich für die interne Verwendung bei uns und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert.

Wir sind berechtigt die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, bspw. einen Paketdienstleister zu veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschliesslich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Durch Ihre Interessenbekundung an einer oder mehreren unserer Dienstleistungen, bzw. an einer oder mehreren Dienstleistungen unserer Partner sowie Werbekunden, sei es durch Ihre oben beschriebene Teilnahme bei der Registrierung, sei es durch Ihr Interesse an Dienstleistung(en) oder/und Produkte(n), jeweils unter freiwilliger Angabe Ihrer personenbezogenen Daten, ist es uns gleichzeitig erlaubt, Sie über Leistungen unserer Firmen oder zu Unternehmen, die in engem Zusammenhang mit unseren Firmen stehen, zu benachrichtigen, sowie zu einem zielgerichteten Marketing und der Zusendung von Werbeangeboten auf Grundlage Ihres Profils per Telefon,  postalisch oder E-Mail. Wünschen Sie dabei einen speziellen Benachrichtigungsweg, so werden wir uns gerne nach Ihren Wünschen richten, wenn Sie uns diese mitteilen. Stets werden wir aufgrund Ihrer vorbezeichneten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit (f) DSGVO abwägen, ob und wenn ja, mit welcher Art von Werbung wir an Sie herantreten dürfen (bspw.: Zusendung von Auktionskatalogen, Information über Sonderveranstaltungen, Hinweise zu zukünftigen oder vergangenen Angeboten, Dienstleistungen und Produkten, etc.). Sie sind jederzeit berechtigt, dieser Kontaktaufnahme mit Ihnen gem. Art. 21 DSGVO zu widersprechen (siehe nachfolgend unter: Ihre Rechte bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten). 

5. Weitergabe der Daten an Dritte

readydata gibt grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter, mit folgenden Ausnahmen:

  • readydata kann Dritte beiziehen, welche personenbezogene Daten in ihrem Auftrag und ausschliesslich für die Zwecke von readydata bearbeiten (z.B. Meinungsforschungsinstitute). readydata stellt auf angemessene Weise sicher, dass diese Dritten die Daten nur so bearbeiten, wie dies readydata auch darf.
  • readydata kann personenbezogene Daten Dritten bekanntgeben, wenn der Nutzer dies wünscht (Offertanfrage, Anmeldung etc.), dies sonst für die Erbringung der vom Nutzer gewünschten Dienstleistung nötig ist, oder soweit readydata den Nutzer auf die Weitergabe seiner Daten ausdrücklich hingewiesen hat. In aussergewöhnlichen Einzelfällen (z.B. Missbrauch) kann eine Bekanntgabe von Nutzerdaten an Dritte auch zu den anderen, in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten oder gesetzlich vorgesehenen Zwecken erfolgen. readydata kann nicht kontrollieren, garantieren und dafür einstehen, dass diese Dritten die für readydata geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten; sie bearbeiten die Daten zu eigenen Zwecken und unter Umständen auch im Ausland, wo möglicherweise kein gesetzlicher Datenschutz wie in der Schweiz besteht.
  • readydata kann Dritten ferner anonymisierte Nutzerdaten bekanntgeben, d.h. Daten in einer Form, in der seitens dieser Dritten keine Rückschlüsse mehr auf die Identität der betreffenden Nutzer möglich und zu erwarten sind.

Der Nutzer stimmt einer solchen Weitergabe der Daten uneingeschränkt zu.

6. Newsletter

Wir versenden Newsletter mit Informationen nur mit der Einwilligung der Empfänger (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer massgeblich. 

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts sowie der IP-Adresse.

Sie können dem Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via Mail-Software-Anbietern und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via mailgimp, bexio, zoho und anderen Softwareanbietern oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

7. Verwendung von Cookies 

Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Cookies benutzen wir als Identifizierungskennzeichen, die wir mittels Ihres Webbrowsers auf die Festplatte Ihres Computers übermitteln. Sie ermöglichen nach Ihrer Anmeldung die Identifizierung Ihres Benutzerkontos während Ihres Besuchs auf unseren Seiten, einer so genannten Session oder Sitzung. Da andere Funktionen zur Identifizierung einer Session das Risiko bergen, dass eine fremde Person mit Ihrer Sessionkennung Aktionen durchführen kann, ist die Aktivierung von Cookies während der Dauer Ihrer Anmeldung notwendig. Über die Hilfe-Funktion der meisten Webbrowser können Sie sich erkundigen, wie Sie bspw. Cookies blockieren oder erhaltene Cookies löschen. Somit kann der Setzung von Cookies dauerhaft widersprochen werden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass ohne Cookies die Teile unserer Internetdienste nicht mehr funktionieren können, welche einer Anmeldung bedürfen. 

8. Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

9. reCAPTCHA

Zum Schutz Ihrer Anfragen per Internetformular verwenden wir den Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. (Google). Die Abfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und dort weiter verwendet. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCaptcha von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter: 

https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

10. Rechte bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Gemäß den Vorschriften der DSGVO stehen Ihnen insbesondere folgende Rechte zu:

  • Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten, das Recht eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten, sowie die weiteren damit in Zusammenhang stehenden Rechte nach Art. 15 DSGVO.
  • Recht auf unverzügliche Berichtigung nach Art. 16 DSGVO Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten, ggfls. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten auch mittels einer ergänzenden Erklärung zu verlangen.
  • Recht auf unverzügliche Löschung (Recht auf Vergessenwerden) der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, sofern einer der in Art. 17 DSGVO aufgeführten Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 DSGVO gegeben ist.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, wenn die Voraussetzungen in Art. 20 DSGVO gegeben sind.
  • Recht auf jederzeitigen Widerspruch nach Art. 21 DSGVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit e) oder f) DSGVO erfolgt. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a) oder Art. 9 Abs. 2 lit a) DSGVO, so steht Ihnen zusätzlich ein Recht auf Widerruf nach Art. 7 DSGVO zu. Vor einem Ansuchen auf entsprechende Einwilligung werden Sie von uns stets auf Ihr Widerrufsrecht hingewiesen.

Zur Ausübung der vorbezeichneten Rechte können Sie sich direkt an uns unter den zu Beginn angegebenen Kontaktdaten oder an unseren Datenschutzbeauftragten, Herr Thomas Hall  wenden. Ihnen steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. 

11. Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch die Gesellschaft gegen die DSGVO verstösst, bzw. verstossen, so haben Sie das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine in Art. 77 DSGVO aufgelistete zuständige Stelle zu wenden. 

12. Datenspeicherzeitraum

Der Gesetzgeber schreibt vielfältige Aufbewahrungsfristen und-pflichten vor. Wir erlauben uns auch den Hinweis darauf, dass wir im Falle eines Kulturgutes unter Umständen verpflichtet sind, Nachweise über die Sorgfaltsanforderungen aufzuzeichnen und hierfür bestimmte personenbezogenen Daten für die Dauer von 30 Jahren aufzubewahren. Nach Ablauf der Fristen, die uns vom relevanten Gesetzgeber auferlegt werden, oder die zur Verfolgung oder die Abwehr von Ansprüchen (z.B. Verjährungsregelungen) nötig sind, werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Daten, die keinen Aufbewahrungsfristen und -pflichten unterliegen, werden gelöscht, wenn ihre Aufbewahrung nicht mehr zur Erfüllung der vertraglichen und unternehmerische Tätigkeiten und Pflichten erforderlich ist. Stehen Sie zu uns in keinem Vertragsverhältnis, sondern haben uns personenbezogene Daten anvertraut, weil Sie bspw. über unsere Dienstleistungen informiert sein möchten, erlauben wir uns davon auszugehen, dass Sie mit uns so lange in Kontakt stehen möchten, wir also die hierfür uns übergebenen personenbezogenen Daten so lange verarbeiten dürfen, bis Sie dem aufgrund Ihrer vorbezeichneten Rechte aus der DSGVO widersprechen, eine Einwilligung widerrufen, von Ihrem Recht auf Löschung oder der Datenübertragung Gebrauch machen.